Die SUS schliesst das Jubiläumsjahr 2019 mit Erfolg ab

Die Sport Union Schweiz freut sich, die Resultate der online durchgeführten DV-Abstimmung 2020 bekanntgeben zu können. Diese ersetzt die geplante 105. Delegiertenversammlung vom 18. April in Oberriet, die wegen Corona nicht stattfinden konnte.

De Sport Union Schweiz (SUS) blickt auf ein erfolgreiches Verbandsjahr im Zeichen des 100-jährigen Bestehens zurück. Dank 12 Extra-Aktionen zum 100-Jahr-Jubiläum konnten vom Jugi-Mädchen über den Sportfestteilnehmer bis zur Veteranin alle Verbandsmitglieder von der Jubiläumsfreude profitieren.

Die Jubiläumsaktivitäten bewegten die Mitglieder und begünstigten die Kasse. Mit einem Gewinn von CHF 65'128 (Budget: CHF 28'716) schliesst das 100. Verbandsjahr deutlich besser als erwartet ab. Dies ist vor allem dem Gewinnanteil des Schweizer Sportfests 2018 und dem höheren Spendenfluss zu verdanken.

Die Traktanden Protokoll, Jahresbericht und Rechnung 2019 wurden denn auch im Online-Voting einstimmig genehmigt und dem Zentralvorstand Dechargé erteilt. Der Mitgliederbeitrag bleibt unverändert. Zentralvorstand und Revisionsstelle erklärten sich bereit, ihre Ämter weiterzuführen, mit Ausnahme des per DV 2020 zurückgetretenen Vizepräsidenten Edgar Peter.

Alle übrigen Traktanden werden zurückgestellt und an der 106. Delegiertenversammlung vom 24. April 2021 in Muotathal behandelt.

Für die Organisation der leider abgesagten physischen DV 2020 in Kobelwald/Oberriet wird dem KTV Oberriet herzlich gedankt.

> Medienmitteilung
> Detailunterlagen Delegiertenversammlung 2020
> Videorückblick Jubiläumsjahr