Faustball: Diepoldsau (Frauen) und Widnau (Männer) neue Schweizermeister!

2 Titel und insgesamt 5 von 6 Podestplätzen: Die Sport-Unions-Teams haben am Finalwochenende der Faustball-Schweizermeisterschaft ihre Vormachtsstellung bestätigt.

2 Titel und insgesamt 5 von 6 Podestplätzen: Die Sport-Unions-Teams haben am Finalwochende der Faustball-Feldmeisterschaft ihre Vormachtsstellung bestätigt.

Am Ende der Qualifikationsphase der verkürzten Feldmeisterschaft standen die Chancen gut, dass die Sport-Unions-Vereine ihre Vormachtsstellung in der NLA verteidigen können. Und wie sie dies taten!
Am Finalwochenende vom 5./6. September stellte sich gar nicht erst die Frage, ob die SUS-Vereine den Meistertitel gewinnen würden. Die einzige, aber sehr spannende Frage war: Welcher der SUS-Vereine?
 

Der Gastgeber siegt in Topform
Bei den Männern lautet Gastgeber Widnau’s Ziel in dieser Saison klar. Schweizermeister zu Hause. Mit Null Niederlage marschierten sie durch die Qualifikation und machten sich so zum Favoriten. Mit Diepoldsau stand aber der Titelverteidiger im Finale gegenüber. Widnau konnte im Rheintaler Derby seiine gute Form beweisen und holte sich mit 3:1, nach 5 Jahren Unterbruch, wieder einen Feld-Schweizermeistertitel. Im  ausgeglichenen Bronzespiel der  Männer zwischen Neuendorf und Wigoltingen ging es über die volle Distanz von sieben Sätzen. Im Entscheidungssatz konnten sich die Solothurner dann durchsetzen. Mit dem Gewinn der Bronzemedaille machten sie den Medaillensatz für die Sport Union Schweiz bei den Herren komplett.


Erster Titel für Diepoldsaus Frauen
Bei den Frauen hat Diepoldsau Jonas Siegesserie beendet und mit dem 3:2-Finalsieg den ersten Feld-Titel in der Vereinsgeschichte gewonnen. Die Rheintalerinnen starteten als Qualifikationssiegerinnen beherzt gegen die grossen Rivalinnen vom Untersee. Sie standen bei einer 2:1-Führung im vierten Durchgang mit 10:7 nur noch einen Punkt vor dem Sieg. Doch dann bewiesen die Titelverteidigerinnen aus Jona einmal mehr, weshalb sie zuletzt sieben Schweizer Meistertitel in Folge gewinnen konnten. Mit fünf Punkten in Serie schafften sie eine Wende, die wohl nur die wenigsten Zuschauer auf dem gut gefüllten Sportplatz Aegeten noch für möglich gehalten hätten. Im entscheidenden fünften Satz legten die Diepoldsauerinnen dann wieder vor, als ob nichts geschehen wäre. Und diesmal liessen sie sich auch nicht mehr von der Siegerstrasse abbringen und liessen sich nach dem 11:6 als neue Feld-Schweizermeisterinnen bejubeln. Im kleinen Final der Frauen musste sich die letztjährigen Drittklassierten von Faustball Neuendorf dem Team von Kreuzlingen geschlagen geben. Die Ostschweizerinnen waren dem Regen im Bronzespiel klar besser gewachsen.

BS / SWISS FAUSTBALL 

Resultate

Nationalliga A, Frauen, Final4-Turnier, in Widnau, Halbfinals: Diepoldsau vs. Kreuzlingen  3:0 (11:9, 11:7, 11:7), Jona vs. Neuendorf 3:1 (11:9, 8:11, 11:5, 11:9). – Spiel um Platz 3: Kreuzlingen vs. Neuendorf 3:1 (11:6, 13:15, 11:9, 11:6). – Spiel um Platz 1: Diepoldsau vs. Jona 3:2 (11:9, 7:11, 11:3, 10:12, 11:6). 
Nationalliga A, Männer, Final6-Turnier, in Widnau, Viertelfinals: Jona vs. Wigoltingen 2:3 (6:11, 11:6, 11:6, 7:11, 14:15), Neuendorf vs. Oberentfelden 3:0 (11:9, 13:11, 11:6). – Halbfinals: Diepoldsau vs. Wigoltingen 3:1 (11:8, 8:11, 11:9, 11:8), Widnau vs. Neuendorf 3:1 (8:11, 11:7, 11:7, 11:8) – Spiel um Platz 3: Neuendorf vs. Wigoltingen 4:3 (11:6, 8:11, 11:6, 7:11, 12:10, 8:11, 11:7). – Spiel um Platz 1: Widnau vs. Diepoldsau 4:1 (11:8, 12:10, 6:11, 11:9, 11:9)

Detaillierte Rangliste unter: www.swissfaustball.ch