Corona-Update zum Thema Turnerabende

Aktuell stehen viele Vereine vor der Frage, ob sie ihren Turnerabend durchführen sollen oder nicht. Die Sport Union Schweiz (SUS) kommt nach sorgfältigem Abwägen zum Schluss, dass sich der Aufwand unter den aktuell geltenden Voraussetzungen nicht lohnt.

In Anbetracht der grossen Herausforderung, welche die Rahmenbedingungen der Covid-19-Schutzmassnahmen in der Realität darstellen, rät die Sport Union Schweiz (SUS) ihren über 200 Vereinen in der aktuellen Situation von der Durchführung von Turnerabenden ab.

Der Zentralvorstand der Sport Union Schweiz hat nach sorgfältigem Abwägen eine entsprechende Empfehlung an die Vereine abgegeben. Im Grundsatz findet der Zentralvorstand, dass Veranstaltungen unter Einhaltung der geltenden Schutzmassnahmen wieder durchgeführt werden sollten. Wo allerdings ein Schutzkonzept nur unter schwierigen Voraussetzungen eingehalten werden kann, und wo im Falle einer kurzfristigen Absage grosser finanzieller Schaden entsteht, rät die Sport Union Schweiz zu Alternativen (Verschiebung, virtuelle Überbrückungslösung, kleinere dezentrale Auftritte etc.).

Bei Fragen dazu steht der Covid-19-Beauftragte der Sport Union Schweiz, Nicolas Kamer, per oder Telefon 041 262 13 21 zur Verfügung.

 

> Mitteilung 10.09.2020 (pdf)