Club 100 Sport Union Schweiz

Mit dem Rezept «100 (ehemalige) Verbandsfunktionäre bezahlen 10 Jahre lang 100 Franken» hat der Club 100 bereits über 200'000 Franken für den Jugendsport gesammelt. 

Geschichte: 1984 gegründete Vereinigung ehemaliger Verbandsfunktionäre und mit der Sport Union Schweiz befreundeter Personen.

Jahresbeitrag: Fr. 100.–, während 10 Jahren.

Mitgliederbestand:  Ziel: 100 (aktuell Unterbestand, neue Mitglieder werden gerne aufgenommen)

Was bietet der Club 100? Geselliges Wiedersehen, einmal jährlich einen tollen Ausflug.

Wie wird man Mitglied? Erfahre mehr im Club100-Infoflyer. Der Beitritt ist jederzeit möglich.

Unterstützung von Vereinsprojekten
Was wird unterstützt? Innovative, kreative und spezielle Projekte von Vereinen und Verband. Der Club 100 hat beispielsweise die Spielkiste der Sport Union Schweiz gesponsert, die kostenlos auf der Geschäftsstelle ausgeliehen werden kann.

Wie müssen Vereine vorgehen?

  • Gesuche für laufende Projekte: Beitragsgesuche sind dem Gesuchsformular mit Vorstellung der Idee und Budget an den Club100-Präsidenten zu senden. Auskunft: 6017 Ruswil, Tel. P 041 495 10 20, G: 041 767 76 49.
  • Eingaben für den Jugendförderpreis Club 100: Der mit 1000 Franken dotierte Förderpreis wird an der Delegiertenversammlung der SUS verliehen. Bewerbungen um den Jugendförderpreis können von den Vereinen bis 31.12.2018 mittels dem Eingabeformular gemacht werden.

 

Club 100 GV 2019 in Emmenbrücke

Am 30. August traf sich die Gönnervereinigung CLUB 100 zur Jahresversammlung in Emmenbrücke. Dank zwei Clubmitgliedern kamen die 28 Clubmitglieder und 3 Gäste zu Insiderführungen im Zeichen der 100-jährigen Industriegeschichte. Das Tramhüsli (erläutert durch Urs Rudolf) und das Areal der Viscosestadt (erläutert durch Brigitte Senn) sind spannende Zeitzeugen der Ortsgeschichte, die eng mit der Entwicklung der einstigen «Viscose» verbunden war. Auch gab es in der Firmengeschichte etliche Bezugspunkte zur Sport Union, was mehrere Clubmitglieder anhand ihrer Biografien bestätigen konnten.
Die von Präsident PIus Erni speditiv geführte GV durfte den Club100-Vorstand für weitere zwei Jahre bestätigen. Leider musste man dreier langjähriger Mitglieder gedenken, die im letzten Clubjahr verstorben sind. Der Club100 konnte aber auch drei neue Mitglieder aufnehmen. Ferner wurde beschlossen, den Zeitpunkt der Jahresversammlung beim Freitagabend Ende Aug./Anf. Sept. zu belassen. Ein Club100-Treffen am Sportfest Zug 2020, das kurz durch Franz-Peter Iten vorgestellt wurde, ist aber nicht ausgeschlossen. Anschliessend wurde im Restaurant Seetäli das feine Nachtessen und das gemütliche Beisammensein genossen. Schön war es, sich wiederzusehen und alte Zeiten aufleben zu lassen!

> Fotogalerie
> GV-Protokoll 2019 (pdf)

Vorstand Club 100


Pius Erni, Präsident, Moosguetpark 3, 6017 Ruswil, Tel. P 041 495 10 20, G: 041 767 76 49,
Urs Landolt, Arbon, Protokoll, Mail
Rita Galliker, Eich, Finanzen, Mail